Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pro-Aktiv-Center (PACe)

schulische und berufliche Möglichkeiten

Was kommt nach der Schule?

Nach dem Besuch der allgemeinbildenden Schule steht eine Entscheidung an, die bei dem Einen oder Anderen gar nicht so einfach zu treffen ist. Möchtest Du weiterhin die Schule besuchen und vielleicht deinen Schulabschluss erreichen oder verbessern? Hast Du ein berufliches Ziel und möchtest direkt eine Ausbildung beginnen? 

Für den ersten Überblick haben wir dir Informationen und weiterführende Hinweise rund um die individuellen Bildungswege zusammengestellt.

Ausbildung
Berufsbildende Schule
Freiwilligendienst
Praktikum
Studium
Ausbildung

In der Ausbildung erlangst Du berufsbezogene Fertigkeiten und zielst auf eine berufliche Qualifikation ab. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Formen der Ausbildung.

Schulische Ausbildung

Die schulische Ausbildung findet überwiegend in der Berufsschule statt. Neben dem Unterricht finden Praktika statt.

Duale Ausbildung

Die duale Ausbildung findet größtenteils im Betrieb statt. Meist im Blockunterricht erhälst Du den fachtheoretischen- und praktischen Unterricht bei der Berufsschule.

Freiheit für Deine Pläne -
Deine Perspektiven als Fachkraft in der Grafschaft Bentheim


Du hast Deine Ausbildung oder Dein Studium abgeschlossen und überlegst, wie es für Dich weitergehen kann? Möchtest Du zurück in die Grafschaft ziehen oder möchtest wissen, wie Deine beruflichen Perspektiven in der Grafschaft Bentheim aussehen können?
Die Grafschafter Wirtschaft brummt. Und viele starke Betriebe von Emlichheim bis Schüttorf und Bad Bentheim bieten jungen Menschen attraktive Karrieremöglichkeiten.
Infos und Jobs findest Du auf der Webseite. Und die Mitarbeiter der Fachkräfte-Servicestelle des Landkreises Grafschaft Bentheim beraten Dich gerne kostenlos und unverbindlich.

Berufsbildende Schule

An den berufsbildenden Schulen in Nordhorn kannst Du dich auf den Erwerb eines Schulabschlusses vorbereiten und ihn nach einem erfolgreichen Besuch erwerben. Gleichzeitig kannst Du dich in der Theorie und Praxis mit Berufs- und Arbeitsfeldern auseinandersetzen. Neben der Erlangung schulischer Abschlüsse liegt ein Schwerpunkt bei der Orientierung und Entwicklung einer beruflichen Perspektive.

Berufseinstiegsschule (BES)

Erwerbe den Hauptschulabschluss oder durch eine sonderpädagogische Förderung die Ausbildungsreife für einen Ausbildungsberuf.

Einjährige Berufsfachschule

Erreiche durch eine fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung die berufsbezogene Grundausbildung des ersten Ausbildungsjahres.


Berufsschule

Starte die Qualifizierung für deine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf z.B. im Bereich Technik, Gesundheit oder Ernährung und Gastronomie an den Gewerblichen berufsbildenden Schulen.

Zweijährige Berufsfachschule

Erwerbe eine breit angelegte fachrichtungsbezogene Grundbildung, die schwerpunktorientiert auf eine berufliche Ausbildung vorbereitet.

Fachoberschule (FOS)

Erweitere deine Allgemeinbildung und berufliche Fachbildung, die nach erfolgreichem Abschluss zu einem Studium an einer Fachhochschule in Deutschland berechtigt.

Berufliches Gymnasium

Erwerbe die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die nach erfolgreichem Abschluss zum Studium an einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule berechtigt.

Fachrichtungen im Überblick

Berufsbildende Schule Gesundheit und Soziales (BBS GuS)

  • Agrarwirtschaft
  • Gesundheit-Pflege
  • Hauswirtschaft
  • Sozialpädagogik

Kaufmännische Berufsbildende Schule (KBS)

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Informationstechnik
  • Logistik
  • Gesundheit

Gewerbliche Berufsbildende Schule (GBS)

  • Bautechnik
  • Ernährung - Gastronomie
  • Friseur/ Kosmetik
  • Metalltechnik
  • Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Holztechnik
Freiwilligendienst

Es gibt unterschiedliche Freiwilligendienste, die als Alternative oder zur beruflichen Orientierung dienen können:

  • Freiwilliges soziales Jahr (FSJ)
  • Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ)
  • Bundesfreiwilligendienst (BFD)
  • Internationaler Jugendfreiwilligendienst im Ausland (IJFD)

Das erwartet dich im Freiwilligendienst:

Aufgaben

Überwiegend praktische Hilfstätigkeit

Arbeitszeit

Vollzeit (ca. 39 – 40 Stunden die Woche), in Absprache mit Einrichtung variabel

Arbeitsdauer

in der Regel 12 Monate, davon 25 Bildungstage

Bezahlung

Taschengeld wird bezahlt + Kindergeldanspruch bis zum 25.Lebensjahr

Voraussetzung

mind. 16 Jahre, max. 27 Jahre (FSJ); keine Altersgrenze beim BFD

Sozialversicherung

besteht für die Zeit des Freiwilligendienstes

Bei den Einsatzstellen können abweichende Rahmenbedingungen angeboten werden. Informiere dich darüber direkt bei der Einrichtung.

Praktikum

Ein Freiwilliges Praktikum kannst Du zum Beispiel in den Ferien, vor einer Ausbildung oder vor einem Studium absolvieren. Es hilft dir, dich zu orientieren, die Zeit sinnvoll zu überbrücken und berufliche Erfahrungen zu sammeln. Die Dauer verhandelst Du selbst mit dem Arbeitgeber.

(https://www.arbeitsagentur.de/bildung/zwischenzeit/praktikum-machen)

Ein Pflichtpraktikum ist in vielen Ausbildungs- oder Studiengängen vorgeschrieben. Bei manchen Bildungsgängen musst Du ein verpflichtendes Praktikum schon vor dem Ausbildungs- oder Studienbeginn absolvieren, bei anderen ist es Bestandteil des Bildungsganges. Die Dauer ist dabei oft festgelegt.

(https://www.arbeitsagentur.de/bildung/zwischenzeit/praktikum-machen)

Studium

Eine intensive Auseinandersetzung und Informationsbeschaffung ist für die Wahl des richtigen Studiengangs, des Studienortes und der möglichen nötigen Finanzierung sehr wichtig. Grundlegende Informationen haben wir dir aufgeführt und weiterführende Ansprechpartner/innen verlinkt.

Wo kann ich studieren?

Ein Studium kann an einer Fachhochschule, einer Universität, in einem Dualen oder Berufsbegleitenden Studium absolviert werden.

Was spricht für ein Studium?

  • Ein Studium ermöglicht dir, wissenschaftlichen Interessen nachzugehen und intellektuelle Fähigkeiten für ein breites Berufsspektrum zu entwickeln.
  •  Bestimmte berufliche Ziele lassen sich nur über ein Studium erreichen (z.B. Ärzt*in, Anwält*in oder Lehrer*in).
  • Für gehobene berufliche Positionen wird häufig ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorausgesetzt.
  • Akademiker*innen haben in vielen Bereichen ein vergleichsweise geringes Arbeitslosigkeitsrisiko.


(https://studienwahl.de/orientieren/studium-oder-ausbildung)

Hilfestellung zur Entscheidungsfindung

Am Ende solltest du dir folgende Fragen beantworten können:

  • Welche Studiengänge sind für mich geeignet?
  • Von welchen Hochschulen werden diese angeboten?
  • Welche (Zugangs-)Voraussetzungen sind zu erfüllen?
  • Gibt es Alternativen, die außerdem infrage kommen?

(https://studienwahl.de/orientieren)

Agentur für Arbeit Nordhorn

Die notwendige Orientierung und Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Universitäten, Fachhochschulen, Studiengängen und Voraussetzungen kann überfordern. Eine individuelle Studienberatung und weiterführende Informationen bietet die Agentur für Arbeit Nordhorn .

Freiheit für Deine Pläne -
Deine Perspektiven als Fachkraft in der Grafschaft Bentheim


Du hast Deine Ausbildung oder Dein Studium abgeschlossen und überlegst, wie es für Dich weitergehen kann? Möchtest Du zurück in die Grafschaft ziehen oder möchtest wissen, wie Deine beruflichen Perspektiven in der Grafschaft Bentheim aussehen können?
Die Grafschafter Wirtschaft brummt. Und viele starke Betriebe von Emlichheim bis Schüttorf und Bad Bentheim bieten jungen Menschen attraktive Karrieremöglichkeiten.
Infos und Jobs findest Du auf der Webseite. Und die Mitarbeiter der Fachkräfte-Servicestelle des Landkreises Grafschaft Bentheim beraten Dich gerne kostenlos und unverbindlich.

So erreichen Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Melden Sie sich bei den hier aufgelisteten Ansprechpersonen. 

Das PACe – Das könnte Sie auch interessieren